Heimatgalerie - Konversionssommer 2020

Heimatgalerie

Dokumentationen zur Zeitgeschichte - damit die Wahrheit erhalten bleibt
Home

Konversionssommer 2020

Auch in diesem Jahr (2020) findet der "Tag der Konversion" auf dem ehemaligen Gelände der Garnison Vogelsang statt. Auf Grund der Maßnahmen und Auflagen zur Verhinderung der Infektion im Zusammenhang mit dem CoVid-19 Virus und der damit verbunden Einschränkungen betreffend das Versammlungsverbot und die Kontaktbeschränkungen, wurde der diesjährige Tag auf den 05. September verlegt.


Ich muss/soll im Auftrag der Fa. Fokus darauf hinweisen, das die Teilnehmerzahl je Führung auf 20 Personen begrenzt werden muss. Dies sind Auflagen gemäß Infektionsschutzgesetz zur Eindämmung der Corona-Pandemie. Bevorzugt werden die Personen, die sich zuvor angemeldet haben. Hier zählt der Eingang der Anmeldung. Da ich als einzigster für die Führungen autorisiert bin, besteht somit für 40 Personen die Möglichkeit der Teilnahme an den jeweiligen Führungen, 10 Uhr und 13 Uhr. Die Anzahl der Personen wird vor Ort kontrolliert.

ANMELDUNG


Der Konversionssommer folgt dem Motto:

"Nachhaltige Entwicklung durch Konversion"

Flyer Konversion

1) eine 'kleine' Führung zu den Montagebunkern und der Feldstellung der Systeme R-5M gg. 10 Uhr

2) 'lange' Führung über das gesamte Gelände gg. 13 Uhr

Ob die beliebte Fahrradführung mit Herrn Lebelt stattfindet, kann ich derzeit nicht bestimmend sagen. Ich werde informieren!

Termin: Samstag, 05.09.2020, 10:00

Unbedingt vorzulegen ist ein gültiger PA oder Reisepass für die Registrierung vor Ort. Dies dient dem Haftungsausschluß und der Belehrung. Sie betreten ein Munitionsbelastetes Gebiet, welches durch entsprechende Schilder gekennzeichnet ist.

Alle Neugierigen, Fotografen und Fragensteller können diese legale Möglichkeit der öffentlichen Begehung nutzen und sich vor Ort über die Geschichte der Garnison und über den Fortschritt der Rückbaumaßnahmen informieren. Das Interesse an unserer Geschichte und der Garnison reißt nicht ab. Vor allem junge Leute werden immer neugieriger. Das freut uns!

Treffpunkt ist wie die Jahre zuvor, die ehem. Parkettfabrik am Burgwaller Weg 1A sein. Seit dem letzten Konversionssommer wurden wieder einige Gebäudeflächen entsiegelt (u.a. die Garagen der TLA mit Werkstatt). Dennoch gib es auf dem großen Areal sicher noch einiges zu entdecken.