Heimatgalerie - Garnison Vogelsang/Гарнизона Фогельзанг - Spezialbau Eberswalde

Heimatgalerie

Dokumentationen zur Zeitgeschichte - damit die Wahrheit erhalten bleibt
Home Garnison Vogelsang

Garnison Vogelsang/Гарнизона Фогельзанг - Spezialbau Eberswalde

 

Alle Bauten und Teile der Infrastruktur, die nicht von den sowjetischen Truppen in Eigenleistung errichtet wurden, waren durch den VEB Spezialbau (SB) Potsdam (Hauptdirektion), in Verantwortlichkeit des BT Eberswalde, Ausführend durch die Betriebsteile (BT) Fürstenberg/Havel und Kurtschlag, geplant und projektiert worden. Die SB Betriebsteile Fürstenberg («Sonderbaubüro Fürstenberg») und Kurtschlag selbst errichteten keine Wohngebäude. Ihre Aufgaben beschränkte sich auf den Innenausbau (auch Fertigstellung von sowjetischen Eigenleistungen), umfangreicher Reko-Arbeiten (Fenster/Türentausch, Heizungserneuerung, Wasser Zu- und Ablaufsanierung) oder Auftragsvergabe an Nachauftragsnehmer.
Hierfür wurde eigens ein BT in Kurtschlag geschaffen. Der SB BT Fürstenberg/Havel war nur 1 Jahr lang für die Baumaßnahmen in der Garnison Vogelsang verantwortlich. Zuvor und Nachdem übernahm der BT Kurtschlag (neben dem GSSD Objekt Prenzlau und Flugplatz Groß-Dölln) diese Aufgaben wieder. Ab 1980 wurden, bis auf die WBS70 Wohnblöcke (durch den Auftragnehmer WBK Potsdam schlüsselfertig errichtet) keine Neubauten mehr realisiert. [5], [6], [7]


Die Bauaufträge wurden über das Kreisbauamt Gransee an die verschiedenen Bauausführenden Betriebe (wie Wohnungsbaukombinat, Hoch- und Tiefbaukombinat) und andere Gewerke (Maurer, Straßenbau) vergeben, welche dem SB Betriebsteil Eberswalde vorgegeben waren. Eine Detaillierte Darstellung der Vergabe und Verrichtung der Bauleistungen ist, auf Grund von stetigem Verantwortungswechsel fast unmöglich.

Stand: 28.04.2020

(Quellen: [5] Hr. Chimschak, Bereichsleiter Heizungsbau SB Bt Fürstenberg, [6] Hr. Lebelt, ehem. BM Vogelsang, LGB, S. Trambow & M. Stepanov, Team + Archiv heimatgalerie, [7] Hr. Wendt, ehem. Bauleiter SB Eberswalde)