Heimatgalerie - Willkommen

Heimatgalerie

Dokumentationen zur Zeitgeschichte - damit die Wahrheit erhalten bleibt
Home

OKSNAR-Soviet nuclear weapons in Hungary 1961-1991

OKSNAR - Sowjetische Nuklearwaffen in Ungarn 1961-1991

Vor einigen Tagen erhielt ich die freudige Nachricht, dass das Buch fertig wäre. Jetzt erfülle ich den Autoren gerne den Wunsch und informiere hier über das kürzlich erschienene Buch.

"Nach langen Recherchen ist das Buch mit der umfassenden Geschichte über die in Ungarn stationierten sowjetischen Atomwaffen und ihrer Trägereinheiten während der Zeit des Kalten Krieges fertiggestellt. Es war nicht einfach, die vielen Informationen, unveröffentlichten Dokumente, Pläne und Fotos zu sammeln und in dieses Buch zu bringen. Wir hoffen, dass durch dieses Buch die sowjetische Militärdoktrin und der geplante Einsatz dieser Waffen im Kontext der Geschichte besser zu verstehen sein wird. Wir haben versucht, das 'große Ganze' so eindeutig wie möglich und so einfach wie nötig darzustellen. Leider bleiben dennoch einige Fragen unbeantwortet. Unser Ziel wird es sein, auch diese zu lösen."

"Az elkészült könyv a hidegháború idején Magyarországra telepített, és a Nyugat elleni bevetni tervezett szovjet atomfegyverek, és az azokat célba juttató szovjet és magyar alakulatok átfogó történetéről szól. Nem volt könnyű összegyűjteni mindazokat az információkat, eddig sehol nem publikált dokumentumokat, terveket, fotókat, amelyeket bemutatunk ebben a könyvben, de reméljük, hogy ezáltal sikerül az embereknek jobban megismerni és megérteni az atomfegyverek bevetésével kapcsolatos egykori szovjet katonai doktrínát. Megpróbáltuk a "teljes képet" a lehető legalaposabban összerakni, de sajnos még sok a megválaszolatlan kérdés. A célunk, hogy ezekre is megoldást találjunk."

"Finally the book of the comprehensive history of those Soviet nuclear weapons and their delivery units  - Soviets and Hungarian too - which were stationed in Hungary and planned to use again the West in the Cold War era is completed. It was not easy to collect all the informations, unpublished documents, plans and photos which are presented in this book, but - we hope - the result is to help people know and understand more the Soviet military doctrine of using this kind of weapons in that period of history. We have tried to make the "big picture" as clear as possible but unfortunately several questions are still unanswered. Our aim is to solve them as well."

Bezugsquelle


 

3D Galerie 'Untergrund Brandenburg'

Die Freunde von 'Untergrund Brandenburg' haben sich jetzt das Ziel gesetzt, verschiedene militärische Bauwerke in einer 3D Galerie sichtbar zu machen und so dem Interessierten die Möglichkeit geschaffen bekannte und unbekannte Bauwerke in ihrer Konstruktions - und Bauweise zu zeigen. Klasse Arbeit, die viel Zeit erfordert.

3D Galerie

 

Wo ist das?

Wir bitte um Mithilfe !

Ab und an kommt es vor, dass wir Hinweise erhalten die nur durch ein Foto gestützt werden. Wie bei diesem Foto. Zunächst muss geklärt werden WO das Foto aufgenommen wurde.

Wenn sie helfen können und ihren Ort sehen in dem sie wohnen oder wohnten, bitte melden sie sich bei uns. Kontakt per mail

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 

 


 

 

Reisetipps

Neu angelegte Kategorie: Reisetipps.

Hier erfährt der interessierte Benutzer welche ehem. Anlagen oder Objekte aus Zeiten des Kalten Krieges heute noch zu besichtigen sind. Kontaktdaten und eine kurze Beschreibung der Anlage soll bei der Entscheidungsfindung helfen. Ich habe alle Anlagen selbst mehrfach gesehen und kann ruhigen Gewissens meine uneingeschränkte Empfehlung aussprechen.

Auch bei größeren Gruppen sind individuelle Termine durchaus machbar.

Nehmen Sie Ihren Besuch selbst in die Hand, es ist ganz einfach! Sie brauchen keine Vermittler, das können sie prima selbst. Damit das Geld 1:1 dahin kommt, wo es hingehört, bei den Museen und Betreibern!

Reisetipps

Bunker-Gosen (Ausweichführungsstelle HV A)

Bunker-Fuchsbau (Zentraler Gefechtsstand 14)

Bunker-Kossa (Führungsstelle Militärbezirk III)

Bunker-Ladeburg (GS 41. Fla-Raketenbrigade)

Fernmeldebunker-Kunersdorf (Funksendezentrale der Hfüst MfNV)

ORZ Bunker-Garzau (Organisations- und Rechenzentrum der NVA)

Berliner Unterwelten

Luftfahrtmuseum Finowfurt


 

Nachruf

Dr. Volker Eckart (1941-2017)

Wieder müssen wir in diesen Tagen in stiller Trauer von einem guten Freund, Wegbereiter und Militärhistoriker besonderer Güte Abschied nehmen.

Er hinterläst eine große Lücke an Fachwissen und Sympathie.

Danke Volker für Deine Unterstützung und Zuversicht in allem scheinbar Unmöglichem!