Heimatgalerie - Komplexlager 12

Heimatgalerie

Dokumentationen zur Zeitgeschichte - damit die Wahrheit erhalten bleibt
Home NVA Land Komplexlager 12

Komplexlager 12

Jede Armee ist nur so gut wie Ihr Rückwärtiger Dienst, darum wurden diese Anlagen/Lager auf dem westlichen Teil der DDR in entsprechender Form und Nutzbarkeit angelegt. Eines dieser vier UTA (Untertage Anlagen) befand / befindet sich in den Thekenbergen bei Halberstadt im Harzvorland. Das Komplexlager 12 (kurz: KL 12). Das "KL 12" war die flächenmäßig größte Bunkeranlage in der ehem. DDR. Umbauter Raum: Bruttofläche 40.000 m², ca. 13 km Stollengänge. Schutzklasse zur Projektierungszeit: C.

Erst jüngst wurde mir durch einen der letzten Beteiligten des Bauwerks der Begriff "Komplexlager" erklärt. "Komplexlager" definiert nicht den Zustand oder die Vollkommenheit bzw. sagt nichts über die Anlage selbst aus. "Komplexlager" steht für die Eingelagerten "Komplexe", sprich die zu "Komplexen" gelagerten Munitionsvorräte.