Hauptführungsstelle des Nationalen Verteidigungsrat (17/5001)

Die Reihenfolge der Dokumente zeigt keine Wertigkeit und/oder Einordnung. Es handelt sich um eine Aufreihung von Beschlüssen, Anweisungen und Grundsätzen die in den Mitgliedsstaaten des Warschauer Vertrags oder in den bewaffneten Organen der DDR Einfluss auf die militärischen Strukturen der Landesverteidigung hatten oder die weitreichende Reaktionen im Warschauer Vertrag nachzuzogen.

Grundsätze über die Vereinten Streitkräfte der Teilnehmerstaaten des Warschauer Vertrages und ihre Führungsorgane

Anweisung 120/Operation DECO II (Befreiung der SBZ und Wiedervereinigung Deutschlands durch militärische Eroberung [...])

Vermerk über die Ergebnisse der Konsultationen mit [...], Stellv. des Leiters der I. HV des KfS und [...] zur Problematik RJAN

Merkmale zur Erkennung der gegnerischen Vorbereitung auf einen überraschenden Raketenkernwaffenangriff

Gespräch des Generalsekretärs [...] und Vorsitzenden des NVR der DDR [...], mit dem [...] Armeegeneral Keßler am 04.12.1988

Vereinbarung über die Zusammenarbeit zwischen dem MfS der DDR und dem KfS beim Ministerrat der UdSSR vom 06.12.1973

Einschätzung BRD-Experten zur Ortung & Bekämpfung Pershing II in der BRD durch sowj. Streitkräfte

Auskunft über Erkenntnisse des Gegners zur Militärpolitik und zur Streitkräfte- und Rüstungspolitik des WV - 12.11.1987

Gegnereinschätzung zum Zuverlässigkeitsgrad der Streitkräfte des Warschauer Vertrages - MfS/1984