Heimatgalerie - Willkommen

Heimatgalerie

Dokumentationen zur Zeitgeschichte - damit die Wahrheit erhalten bleibt
Home

Konversionssommer 2020

Auch in diesem Jahr (2020) findet der "Tag der Konversion" auf dem ehemaligen Gelände der Garnison Vogelsang statt. Auf Grund der Maßnahmen und Auflagen zur Verhinderung der Infektion im Zusammenhang mit dem CoVid-19 Virus und der damit verbunden Einschränkungen betreffend das Versammlungsverbot und die Kontaktbeschränkungen, wurde der diesjährige Tag auf den 05. September verlegt.

Der Konversionssommer folgt dem Motto:

"Nachhaltige Entwicklung durch Konversion"

Flyer Konversion

1) eine 'kleine' Führung zu den Montagebunkern und der Feldstellung der Systeme R-5M gg. 10 Uhr

2) 'lange' Führung über das gesamte Gelände gg. 13 Uhr

Ob die beliebte Fahrradführung mit Herrn Lebelt stattfindet, kann ich derzeit nicht bestimmend sagen. Ich werde informieren!

Termin: Samstag, 05.09.2020, 10:00

Eine Anmeldung für die Führungen ist nicht notwendig. Unbedingt vorzulegen ist ein gültiger PA oder Reisepass für die Registrirung vor Ort. Dies dient dem Haftungsausschluß und der Belehrung. Sie betreten ein Munitionsbelastetes Gebiet, welches durch entsprechende Schilder gekennzeichnet ist.

Alle Neugierigen, Fotografen und Fragensteller können diese legale Möglichkeit der öffentlichen Begehung nutzen und sich vor Ort über die Geschichte der Garnison und über den Fortschritt der Rückbaumaßnahmen informieren. Das Interesse an unserer Geschichte und der Garnison reißt nicht ab. Vor allem junge Leute werden immer neugieriger. Das freut uns!

Treffpunkt ist wie die Jahre zuvor, die ehem. Parkettfabrik am Burgwaller Weg 1A sein. Seit dem letzten Konversionssommer wurden wieder einige Gebäudeflächen entsiegelt (u.a. die Garagen der TLA mit Werkstatt). Dennoch gib es auf dem großen Areal sicher noch einiges zu entdecken.


 

 

Dienstantritt GSBTD-ГСОВГ

Jeder 9. Juni des Jahres ist für viele Menschen in Russland ein denkwürdiger Tag, der Tag der Gruppe der sowjetischen Streitkräfte in Deutschland. Im Jahr 1945, wurde am 9. Juni die Gruppe der sowjetischen Besatzungsstreitkräfte in Deutschland gebildet, die am 26. März 1954, in Gruppe der sowjetischen Streitkräfte in Deutschland und am 1. Juli 1989, in Westgruppe der Streitkräfte umbenannt wurde.

Die Gruppe der Sowjetischen Streitkräfte in Deutschland (GSSD) war der weltweit größte operativ-strategische Verband der Streitkräfte der UdSSR im Ausland und war in der DDR stationiert. Sie war Teil der Streitkräfte der UdSSR in den Jahren 1945-1991, der Gemeinsamen Streitkräfte der GUS 1992, und der Streitkräfte der Russischen Föderation (1992-1994).

Die Gruppe der sowjetischen Besatzungsstreitkräfte in Deutschland (GSBTD) wurde nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs und der bedingungslosen Kapitulation Deutschlands, auf Grundlage der Richtlinie des Hauptquartiers des Obersten Kommandos Nr. 11095 vom 29. Mai 1945 gebildet. Mit diesem Dokument begann die fast ein halbes Jahrhundert lange Geschichte der Gruppe, die am 9. Juni 1945 strukturell ins Leben gerufen wurde und am nächsten Tag, dem 10. Juni, ihre Aufgaben wahrnahm.

9 июня тысячи людей в России отмечают памятную дату – День Группы советских войск в Германии (День ГСВГ). В этот день в 1945 году была сформирована Группа советских оккупационных войск в Германии (ГСОВГ), преобразованная в 1954 году в Группу советских войск в Германии (ГСВГ), а затем, в 1989-м, – в Западную группу войск (ЗГВ). Группа советских войск в Германии (нем. Gruppe der Sowjetischen Streitkräfte in Deutschland, GSSD) была крупнейшим в мире оперативно-стратегическим объединением вооружённых сил за рубежом, дислоцировалась в Германии (ГДР, ФРГ). Она входила в состав Вооружённых сил СССР (1945-1991), Объединённых Вооружённых сил СНГ (1992) и Вооружённых сил РФ (1992-1994). Группа советских оккупационных войск в Германии (ГСОВГ) была создана после окончания Великой Отечественной войны и безоговорочной капитуляции Германии, на основании Директивы Ставки Верховного Главнокомандования № 11095 от 29 мая 1945 года. Именно с этого документа началась почти полувековая история Группы, которая к 9 июня 1945 года была сформирована и на следующий день, 10 июня, приступила к своей деятельности.



 

 

Sturm auf Berlin

Anlässlich des 75. Jahrestag der Befreiung vom Hitlerfaschismus möchte ich auf zwei Dokumente aufmerksam machen. Auf diese beiden topografischen Handlungskarten der Roten Armee fiehlen mir jüngst bei der genaueren Betrachtung zwei Daten auf, die womöglich das Zeitfenster der erreichten Berliner Stadtgrenze aufzeigen dürften. [1]

Links die Eintragung im Handlungsstreifen der 5. Stossarmee (Marzahn, Ahrensfelde) "21.04. 20:00"

Rechts die Eintragung im Handlungsstreifen der 3. Stossarmee (Malchow, Weißensee) "21.04. 22:00"

Eine weitere Lagekarte zeigt die Handlungsstreifen der 47. Armee, 3. Stossarmee, 5. Stossarmee, 1. Gardepanzerarmee, 2. Gardepanzerarmee und 8. Gardearmee im Zeitraum 23.04. - 26.04.1945. [1]

Quelle: [1] https://pamyat-naroda.ru/


 

Mike Barton

Mike Barton

Mit tiefer Trauer vernehmen wir in diesen Tagen die Nachricht vom Tod unseres guten Freundes, Wegbereiter und Militärhistoriker. Seine Gabe Militärgeschichte mit Freude zu vereinen war inspirierend. In Erinnerung bleiben die vielen Gespräche und die Leidenschaft sein Wissen teilen zu dürfen. Die Lücke die Mike hinterlässt wird nie wieder jemand füllen können.

WER DICH KANNTE, WEIß, WAS WIR VERLOREN HABEN!

Good-bye Mike...

 

Erinnerungen...

 


 

 

Berliner Unterwelten Hilfe

In der aktuellen Situation treten Probleme ans Licht, die es nicht verdient haben thematisiert zu werden. Dennoch läuft diese Berliner Institution Gefahr, ihre gesellschaftliche Rolle zu verlieren. Bitte helfen Sie mit, fördern und fordern Sie Bekannte, Freunde und Arbeitskollegen auf, dass uns allen der Verein "Berliner Unterwelten" in seiner Gesamtheit erhalten bleibt!

Der Button bietet verschiedene Möglichkeiten zur Unterstützung und erläutert zudem den Hintergrund dieser ungewöhnlichen Maßnahme.